Ameisenprojekt

Am Dienstag, den 15. Juni 2021 besuchte Rangerin Johanna die Schülerinnen und Schüler der ersten Grundstufe. Sie erklärte den Kindern wo die Ameisen leben, verglich, wie viele Ameisen auf einem Fleck Platz hätten, damit sie gleich schwer wie ein Mensch wären. Sie besprach mit ihnen den Aufbau eines Ameisenhügels und erzählte von den Aufgaben der Arbeiterinnen, Ammen und der Königin.

Da Ameisen sehr gut riechen können, machten die Kinder ein Spiel, bei dem sie Gerüche erkennen und gleiche Gerüche zusammenführen. Auch Temperaturunterschiede erkennen Ameisen gut und die Schüler erfühlten Temperatur anhand von verschieden temperiertem Wasser. Zum Schluss wurden Ameisen aus Stein gebastelt, wobei darauf Rücksicht genommen werden musste, dass eine Ameise aus drei Gliedern besteht. Dabei wurden hübsche Bilder gestaltet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s