Tanzen mit Mandy 2022_23

Auch heuer hielt unser bewährter Tanzlehrer Mandy mit viel pädagogischem Geschick und Geduld seine Tanzstunden bei uns an der Schule ab.

Mit Polka, Rock n Roll, Hiphop-Einlagen und vielen anderen Tanzstilen begeisterter er die Schüler:innen von der ersten bis zur vierten Schulstufe für das Tanzen. Auch das korrekte Abholen, das Grüßen, Verabschieden und Begleiten waren Teil des Kurses.

Am Spätnachmittag des 16. Jänner 2023 trafen sich die Schüler:innen mit ihrem Tanzlehrer im Mehrzwecksaal, um Ihr Können vor den Eltern, Großeltern und Verwandten zu präsentieren.

Oper Graz 2022 – Frau Holle

Am Freitag, den 13. Jänner 2023 wurdenwir von der Raika in die Oper nach Graz eingeladen. Busfahrt, Karten und Jause wurden bezahlt und so den Kindern ein ganz spezieller Musicalgenuss geboten.

Das Wetter kann man nicht ändern? Von wegen! Die Schwestern Marie und Maria könnten unterschiedlicher nicht sein: Während die eine bemüht und fürsorglich versucht, es allen recht zu machen , wäre es der anderen recht, nur das zu tun, worauf sie gerade Lust hat. Ihrer Mutter ist sowieso nichts recht; die Weberin setzt alles daran, der Familie mehr Wohlstand und Ansehen zu verschaffen – und wenn ihre Töchter dafür um die Wette spinnen oder den ‚HolzHorst‘, den glatteisigen Bürgermeister des Dorfes, heiraten müssen! Keine sehr sonnigen Aussichten … Doch als die Schwestern nacheinander – vor- oder versehentlich – durch einen Brunnen in die zauberhafte Welt von Frau Holle gelangen, in der Hähne, Brot und Äpfel sprechen, Schneeflocken tanzen, man mit Aufgaben, Gold oder Pech überschüttet wird und das Wetter auf der Tagesordnung steht, dreht sich der Wind, denn Maria und Marie wird zunehmend bewusst, dass sich die Welt nicht nur um einen selbst dreht, alles irgendwie zusammenhängt und man für das, was einem wichtig ist, nicht nur ‚wettern‘ darf – sondern muss!

Termine bis Semesterende

WannWasWerWo
13. Jänner 2023 7.50 h – 14.30 hKinder in die OperGS2Graz
17. Jänner 2023DSA / DLZKGS2Schule
16. Jänner 2023 17 hTanz-Abschluss MandyALLEMehrzwecksaal Weng
31. Jänner 2023MSA / MLZKGS2Schule
8. Februar 2023 ab 8 hBergrettungGS2Bergrettung Admont
10. Februar 2023 ab 8 hKlima retten – ProjektALLEMehrzwecksaal Weng
17. Februar 2023SemesterzeugnisALLESchule
20. bis 24. Februar 2023SemesterferienALLESchule
27. Februar 2023Start ins zweite SemesterALLESchule

Die Weihnachtswichtel

Anlässlich der Pensionistenweihnachtsfeier wurde im Gemeinschaftssaal des Ortsteils Weng das Theaterstück „Die Weihnachtswichtel“ aufgeführt. Die Eltern der Volksschule Weng organisierten Kaffee und Kuchen und die Gemeinde spendierte das Catering.

Programm:

Fröhlich ist die Weihnachtszeit            Orff-Gruppe,     Alle

Emely Mayer                                        Keyboard           Jingle bells

Milena und Iris  Kozuskova                  Violine            Morgen kommt der Weihnachtsmann

Lars Steiner                                         Harmonika            Ihr Kinderlein kommet

Marie-Luise Maierhofer                        Querflöte              Fröhliche Weihnacht überall

Katharina Weissensteiner                    Gitarre                  Alle Jahre wieder

Marcel Taschner                                  Harmonika             Bauernmenuett

Stück: Die Weihnachtswichtel:

In der Wichtelwerkstatt ist viel zu tun vor Weihnachten. Die Wichtel packen eifrig die Geschenke fertig um rechtzeitig den Schlitten beladen zu können. Zwutschkerl, die Kleinste von allen, möchte schon gerne mithelfen, verheddert sich aber in den Geschenkbändern und kann die großen, schweren Geschenke nicht heben.

Die Wichtel belächeln das Bemühen des kleinen Wichtels, das unbedingt auch auf die Erde mitkommen will. Der Weihnachtsmann verbietet aber dem Zwutschkerl die Mitfahrt.

Die Engel fühlen sich betrogen um die Aufmerksamkeit die den Wichteln vom Weihnachtsmann zuteil wird und sinnen auf Rache: Sie wollen den Himmelsschlüssel stehlen um die Wichtelchefin dumm dastehen zu lassen.

Während alle verzweifelt den Schlüssel suchen, zwickt sich das Zwutschkerl durch einen kleinen Spalt und kann so die Himmelstüre ohne Schlüssel von innen öffnen. Die Wichtel jubeln, die Engel sind erleichtert und der Weihnachtsmann erfüllt Zwutschkerls Wunsch und nimmt sie mit auf die Erde.

Schneespaß am Kreischberg 2022

Am 14. Dezember wurden steiermarkweit alle Schülerinnen und Schüler eingeladen am Kreischberg bei verschiedenen Aktivitäten im Schnee mitzumachen. Leider hat eine Grippewelle den Großteil der Schüler:innen ins Bett und nicht auf die Piste verfrachtet, aber 5 Kinder konnten trotzdem mitmachen.

An der Talstation angekommen, wurden den Kindern die Ausrüstungen ausgehändigt, die Liftkarten verteilt und die Betreuer zugeteilt und dann konnte es schon losgehen. Oben auf der Bergstation teilten sich die Kinder dann in Skigruppen, Snowboardgruppen und Schneespaß in Stationen auf.

Zu Mittag erhielten die Kinder Spaghetti und Saft und im Anschluss Krapfen und Tee. Der sportliche Tag ging leider viel zu schnell zu Ende, aber gefallen hat es allen!

Herzlichen Dank an unseren Begleiter Michael Mayer, der auch gelernter Skilehrer ist und an die Veranstalter: Es war toll organisiert !!

NP-Orientieren in der Natur – GS1

Eingehend unterhielten sich die Ranger Franziska und Raitsch mit den Schülern der ersten und zweiten Schulstufe über Orientierung. Woran kann ich mich in der Natur orientieren? Danach wurden die Himmelsrichtungen besprochen, sowie eine Landkarte analysiert. Fachbegriffe, wie zum Beispiel „Legende“ wurden erklärt und angeregt sich diese zu merken. In einem bewegungsreichen Spiel im Freien wurden diese Begriffe dann wiederholt und gefestigt. Schließlich verwandelten sich die Schüler in Eichhörnchen und versteckten ihre Nüsse. Ob alle Eichhörnchen ihre Nüsse wieder gefunden haben? Ein lehrreicher und lustiger Vormittag mit dem Nationalparkteam ging wie immer viel zu schnell vorüber.

Besuch vom Nikolaus

Am 5. Dezember 2022 besuchte uns Bischof Nikolaus in Begleitung zweier kleiner Krampusse. Er erzählte den Kindern wundersame Geschichten vom Wirken des Hl. Nikolaus und die Kinder der Volksschule Weng boten ihm Gedichte, Lieder und eine Geschichte dar. Zum Abschluss teilte der Hl. Nikolaus Lebkuchen aus, die uns von der Konditorei Stockhammer geschenkt worden waren.

Herzlichen Dank für die großzügige Spende, die Schüler:innen haben sich darüber sehr gefreut !

Snack for Future

Kann man Mehlwürmer essen?? Den Beweis traten die Schüler:innen der VS Weng an, als Diana ein Sack voller speziell für den menschlichen Verzehr gezüchteter, gefriergetrockneter Mehlwürmer in die Schule mitnahm.

Nach anfänglichen „Wääähs“ und „Iiiiihs“ gab es trotzdem einige Mutige, die den Beweis antraten und plötzlich trauten sich die anderen auch, das sonderbare Knusperli zu kosten.

Nationalparktag

Kennenlern-Spiele mit dem Nationalpark – GS1

Kennenlernspiele, Reaktionsspiele und Vertrauensspiele machten den Schüler der ersten und zweiten Schulstufe mit der Rangerin Franziska vom Nationalpark Gesäuse sehr viel Spaß. Weiters bestimmten die Schüler das Alter eines Baumes und erfuhren von den Aufgaben des Nationalparks. Abschließend bauten die Kinder mit Naturmaterialien ein Kunstwerk. Ein wunderschöner Vormittag, der viel zu schnell verging!

Kooperationsspiele mit dem Nationalpark – GS2

Unser bewährter Ranger Raitsch besuchte uns am Donnerstag, den 3. November 2022, um Schüler:innen Spiele, die Zusammenspiel und Zusammenhalt erfordern, näherzubringen. “ Das hab ich heute schon gemacht!“ – Spiel föderte Aufmerksamkeit und Reaktionsschnelligkeit, beim Gordischen Knoten musste man sich strategisch und rücksichtsvoll wieder entknoten, auf dem Standplatz der immer kleiner wurde mussten die Kinder Lösungen finden, wie alle Kinder Platz auf kleinstem Raum finden. Manche Kinder standen auf dem Rücken anderer, manche nur auf einem Fuß, selbst ein kleiner Halt am Rücken war eine große Hilfe. Das Abschlussspiel forderte die Kinder sehr, denn da durfte der Turnsaalboden nicht betreten werden und zwischen den Geräten, musste man den Zwischenraum mit „Inseln“, Rollbrett und auf Stelzen überwinden.Der Vormittag war für alle Kinder ein großer Erfolg, denn nach den anfänglichen „Alleingängen“ schafften es zum Schluss alle, aufeinander Rücksicht zu nehmen und den anderen Kindern Hilfestellungen anzubieten.