Bewusst in der Umwelt

Am Mittwoch, den 8. Juni 2022 fuhr die kleine Gruppe der GS 2 zum Weidendom, um von dort mit Johanna ein Stück den Johnsbacher Sagenweg entlangzuwandern. Mit verschiedenen Aufträgen sollen sich die Kinder mit Umweltfragen auseinandersetzen. Bei der ersten Station sollten die Kinder zwischen ja/nein/vielleicht entscheiden zu Fragen, die Kinder im Umgang mit der Umwelt betreffen. „Ist Mülltrennen sinnlos?“, „Was bedeutet Recyceln?“, „Ich weiß, welches Verhalten für die Umwelt gut ist?“, „Ist es mir egal, wenn Dinge mehrfach verpackt werden?“ „Woraus besteht Plastik?“

Bei einer anderen Station sollten die Kinder anhand von Bildern erkennen, welche Verhaltensweisen der Personen darauf richtig oder falsch sind und zum Schluss gab es ein Rollenspiel, bei dem zwei Kinder die Nationalparkranger darstellen und zwei Kinder Touristen nachahmen, die sich in der Umwelt falsch verhalten. Welche Argumente findet der Ranger und mit welchen Argumenten will sich der Tourist herausreden? Die Kinder lernten dabei viel über Rücksichtnahme und Toleranz, darüber dass Natur auch Ruhe und Schonung braucht und nicht nur nach Lust und Laune des Menschen genutzt werden kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s