Graztage

Drei sehr interessante, lehrreiche und spannende Tage verbrachten wir SchülerInnen der dritten und vierten Schulstufe der VS Weng in der Landeshauptstadt der Steiermark. Untergebracht im B&B Hotel, erkundeten wir die Stadt, besichtigten den Schlosspark, unternahmen eine Führung im Zeughaus, bewunderten die Pfaue im Schlosspark Eggenberg, erforschten die Spiele zum Thema Ernährung im Kindermuseum FRida und Fred und zum Abschluss genossen wir „Robin Hood“ in der Grazer Oper. Die drei Tage vergingen viel zu schnell, hinterließen aber bei uns allen einen großen Eindruck über diese großartige und pulsierende Stadt.

Großer Steierischer Frühjahrsputz 2022

Wir waren dabei! Am Freitag, den 29. 4. 22 organisierte die FF Weng eine Müllsammelaktion. In 6 Gruppen verteilten sich die Kinder über die Ortschaft Weng um Müllinseln und unachtsam Weggeworfenes einzusammeln. Die Schüler*innen waren mit Begeisterung dabei und erhielten zum Abschluss knusprige Wurstsemmeln und spritzige Getränke. Danke an die Bevölkerung für die kleinen Geschenke an die Kinder!

Sicherheitsaktion – Hallo Auto

Am Donnerstag, den 28. April 2022 kam Klaus vom ÖAMTC und erklärte den Kindern den Zusammenhang von „Reaktionsweg+Bremsweg = Anhalteweg“ und sie konnten das auch gleich selbst ausprobieren. Die Kinder sahen und spürten, dass auch bei einer Notbremsung das Auto nicht gleich zum Stillstand kam und erfuhren so, dass man sich als Fußgänger und Radfahrer nicht zu sehr auf alle Autofahrer*innen verlassen sollte.

Kinderschneetag am Kreischberg

Am 18. März 2022 wurden die Kinder der 3. und 4. Schulstufen eingeladen, am Kinderschneetag am Kreischberg in Murau teilzunehmen. Liftkarten, Leihmaterial, Verpflegung wurden zur Verfügung gestellt und so konnten die Kinder im Bereich Alpin und Snowboard sowie Spaß im Schnee unter der Anleitung von Trainern, Instruktoren, Übungsleitern und Skilehrern den Tag genießen.

Brandschutzübung

Am Freitag, den 4. März 2022 rückten die FF Weng und die FF Hall aus, um eine Brandschutzübung mittels Rettungsschlauch in der VS Weng durchzuführen. Nach erfolgreich absolvierter Übung wurden die SchülerInnen zu einer Stärkung und einer Führung durch das Rüsthaus eingeladen. Dabei wurden die Brandschutzausweise unterschrieben und wieder ausgegeben. Zum Abschluss wurden alle im Feuerwehrauto in die VS Weng zurückgebracht.

Tanzabschluss mit Mandy

Am Aschermittwoch trafen sich die Kinder im Turnsaal um ihren Tanzkurs, der sich durch Corona sehr in die Länge gezogen hat, abzuschließen. Bereits am Montag haben sie ihre Tanzschritte noch einmal durchgeprobt. Mandy hat die Tänze der Kinder gefilmt um eine schöne, bleibende Erinnerung für Eltern und Kinder zu schaffen. Die SchülerInnen haben begeistert mitgemacht und dafür Fotos oder eine Medaillie erhalten. Wir freuen uns schon auf den Tanzkurs im nächsten Schuljahr.

Fasching in der VS Weng

Am Faschingsdienstag kamen alle Kinder fantasievoll verkleidet in die Volksschule. Ein Feuerwehrmann, Superwoman, zwei Hermine Grangers, Vampire, Piraten, Cowboys und -girls, eine Maus, Rapunzel, ein Huhn, Jasmin aus 1000 und 1 Nacht, ein DJ, eine Giraffe, Ninja-Kämpfer, ein toter Wolf, ein Oktopus, und ein FBI Agent sowie zwei Smileys sangen miteinander Faschingslieder und spielten ein paar Kreisspiele, bevor unser Bürgermeister Testbild mit spendierten Krapfen vom Stockhammer vorbeischneite. Im Anschluss vernaschten wir die Faschingsjause und besuchten auf einem kleinen Faschingsumzug unseren Fabian, der noch in Quarantäne verweilen musste. Im Turnsaal veranstalteten wir eine Modenschau und vollführten einen Luftballontanz bevor auch dieser Vormittag sich konfetti- und kalorienreich wieder dem Ende zuneigte.

Mit den Schneeschuhen zur Rotwildfütterung

Am Donnerstag, den 10.2.2022 erlebten wir einen herrlich sonnigen Tag im Nationalpark. Begleitet von Rangerin Johanna Eisank wurden die Kinder mit Schneeschuhen ausgestattet und so ausgerüstet, stapften wir durch den Schnee Richtung Rotwildfütterung. Bei der Hütte angekommen, in der man die Fütterung beobachten kann, mussten die Kinder leise und einzeln die letzten Meter überwinden. In der Hütte wurde dann die Jause verzehrt und Johanna erklärte den Kindern die Besonderheiten der Fütterung und des Rotwildes. Die Kinder lernten u.a., dass der Hirsch zum Rotwild gehört und das Reh in keiner Weise verwandt mit dem Hirsch ist. Sie hörten den Unterschied von Knochenträgern und Hornträgern, dass das Rotwild auf „Schalen“ geht und was „Wildwechsel“ bedeutet. Wir mussten in der Hütte ganz leise sein, denn die Hirsche sind durch die lange Abwesenheit der Menschen (Corona) nicht mehr daran gewöhnt, beobachtet zu werden. Beim Rückweg gingen wir durch ein trockenes Bachbett bis zu der Stelle, wo man das Plätschern der Quellen hören kann. Dort stillten manche Kinder im klaren Bachwasser ihren Durst. Diese Pause wurde auch genutzt um in der Natur zu spielen und zu suchen. Dabei fanden die Kinder den Kieferknochen eines Rehs und viele schöne Steine. Die Planspitze ragte vor uns in die Höhe und wir konnten das Gipfelkreuz erkennen. Viel zu schnell ging auch dieser Vormittag vorüber.

Weihnachten für Bärchen

Am Freitag, den 17. Dezember 2021 haben wir unser Weihnachtstheaterstück aufgenommen. Mit Hilfe von Frau Petra Enhuber und unseren Gemeindearbeitern wurde die Bühne aufgebaut, Frau Christa Steinhauser übernahm die Aufnahme, Frau Marlies Lambrecht und ihre Schwester Julia steckten die Kinder in die Kostüme und schminkten sie, Frau Diana Hollinger kümmerte sich um die Fotos. Die Kinder waren sehr aufmerksam und motiviert. Wir freuen uns schon auf das Endergebnis!

Im winterlichen Märchenwald bereiten sich die Tiere auf das Weihnachtsfest vor, das sie gemeinsam mit einem festlichen Essen feiern wollen. Gestört wird die Idylle durch das Erklingen eines Jagdhorns, denn alle Tiere wissen, dass die Jäger auf der Jagd nach ihnen sind, und das bedeutet Gefahr. Allein irrt ein kleiner Bär durch den Wald, weil die Jäger seine Eltern töteten. Gefunden wird er von der Bärenmutter Bella, die ihn als viertes Kind zu ihren eigenen drei aufnimmt. Bella und der kleine Bär überlisten den Jäger und feiern mit allen Tieren des Märchenwaldes den Heiligen Abend.